Über Äthiopien

Land und Geschichte

Im Jahre 1984 gingen erschütternde Bilder einer schrecklichen Hungerkatastrophe um die Welt. Betroffen war das ostafrikanische Land Aethiopien. Eine internationale Hilfsaktion von nie da gewesenem Ausmass kam in Gang. Sie konnte das Schlimmste gerade noch verhindern - dennoch forderte die Katastrophe etwa 300'000 Menschenleben.

Äthiopien kennen wir aus den Berichten der Massenmedien und wir verbinden es auch heute noch mit Hungerkatastrophen und endlosem Bürgerkrieg.

Aber Äthiopien ist viel mehr als das. Wer diese schöne und abwechslungsreiche Natur erlebt, vermutet leicht, hier müsse der Ursprung des Friedens in der Welt sein. Aber Frieden ist etwas, wovon man hier seit Jahrhunderten träumt. Die Geschichte Äthiopiens ist von Gewalt und Umbrüchen geprägt. Reiche sind entstanden und untergegangen. Ein Reich verschlang das andere, während die Leiden der Menschen gross blieben. Unmittelbar nördlich des Äquators liegt dieses schöne Hochland als "Afrikas Dach" am Horn von Afrika. Ein altes Reich, von dem bereits die Bibel an etlichen Stellen spricht, auch wenn die Landesgrenzen heute etwas anders verlaufen.

Äthiopien ist in jeder Hinsicht eine Ausnahme unter den afrikanischen Staaten. Es hat als Nation 2000 Jahre überdauert und war in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts stark genug, die Kolonialisierung durch die Italiener abzuwenden. Italien hielt seit 1890 die nördliche Küstenprovinz Eritrea besetzt. Erst 1936 gewannen die Truppen des faschistischen Italiens die Macht über ganz Äthiopien und gründeten die Kolonie Italienisch - Ostafrika.

1941 beendeten die Aethiopier mit Hilfe der Briten die italienische Besatzung. Eritrea blieb noch bis 1952 unter britischer Verwaltung, wurde aber dann mit Äthiopien vereinigt. Seit 1993 ist Eritrea ein eigener Staat.

Trotz einer neuen Hungerkatastrophe im Frühling 2000 führten Äthiopien und Eritrea einen sinnlosen Grenzkrieg. Offensichtlich wollte die Regierung damit von innenpolitischen Problemen ablenken. Der Staatschef Meles Zenawi führte das Land demokratisch bis zu seinem Tod 2012. Er war der starke Mann in Äthiopien. Dass die Regierungsübername durch Hailemariam Desalegn ruhig und friedlich verlief, werten viele als Zeichen, dass Äthiopien auf dem richtigen Weg zu einer Demokratie ist.

 

Aethiopien in Zahlen

  Aethiopien Schweiz
BSP pro Einwohner 220 US $ 60820 US $
Kindersterblichkeit unter 5 Jahren 102 von 1000 weniger als 1 von 1000
Lebenserwartung Männer 46, Frauen 50 Männer 79, Frauen 84
Fläche in km2 1.13 Mio. (30 Mal die CH) 0.04 Mio.
Ärzte pro Einwohner 1 auf 20000 Menschen 1 auf 300 Menschen