Tätigkeitsbericht

 

Nachweis des Vereins Hilfsprojekt Äthiopien (Stand Juli 2013)

Zweck des Vereines ist die Unterstützung bedürftiger Menschen in Äthiopien. Der Verein ist parteipolitisch und weltanschaulich nicht gebunden. Er ist konfessionell neutral.

Alle Mitglieder des Vereins arbeiten ehrenamtlich. Es werden keine Sitzungsgelder oder Verwaltungskosten bezahlt.


Unser Hilfsprojekt in Äthiopien umfasst zurzeit die folgenden Projekte:

1. Neubau Schule in Kibre Mengiste

Kibre ist eine der wenig erschlossenen Gegenden in Äthiopien. Wir möchten dort eine Grundschule erstellen lassen.

Projektstandort: Kibre Mengiste

2. Unterstützung für Waisenkinder

Wir haben die finanzielle Verantwortung für 110 Waisenkinder im Alter von 3 bis 20 Jahren übernommen. Dank unserer Unterstützung können sie bei ihren nächsten Verwandten wohnen bleiben. Grossmutter, Tante, Onkel oder sogar ältere Geschwister sorgen nun für diese Kinder. All diese Verwandten sind selber so arm, dass es für sie ohne unsere Hilfe unmöglich wäre, ein zusätzliches Kind zu ernähren. Wir haben die meisten dieser Kinder besucht und waren tief betroffen von der grossen Armut. Für viele dieser Kinder haben wir Pateneltern in der Schweiz gefunden.

Projektstandort: Addis Abeba und Umgebung und Jimma

3. Waisenhaus in Addis Abeba

Wir unterstützen ein Waisenhaus, in welchem Aidswaisen und ausgesetzte Kinder Zuflucht finden. Wir haben das Ziel, das Leid dieser Kinder zu verringern. Die Kinder werden in diesem Waisenhaus gut betreut durch Äthiopierinnen, welche durch diese Arbeit ihren Lebensunterhalt verdienen.

Projektstandort: Addis Abeba

4. Medizinische Versorgung

Zusammen mit Dr. Ashebir Birhanu, ein ehemaliger Student unseres Projektes, geben wir Medikamente und medizinische Versorgung an sehr arme Menschen ab. Dr. Ashebir besucht auch sehr entlegene Dörfer, um armen Leuten zu helfen.

Projektstandort: Jimma und Umgebung

5. Sauberes Trinkwasser

2004 konnten wir drei Brunnen, welche hunderten von Menschen sauberes Trinkwasser garantieren, bauen lassen. 2012 wurde eine Quelle gefasst, welche mehreren hundert Menschen den Zugang zu sauberem Wasser ermöglicht. Weitere Projekte sind in Abklärung.

Projektstandort: Jimma

6. Mehr Hygiene

In Jimma haben wir bereits sieben Toilettenanlagen in Slums erbaut. Diese garantieren vielen Menschen eine stark verbesserte Hygiene.

Projektstandort: Jimma

7. Aufbau einer Schule

2005 konnten wir in Jimma eine Schule eröffnen, welche Platz für über 180 Kinder bietet. 2007 ,2011 und 2012 wurde die Schule bereits um mehrere Räume erweitert.

Wir versuchen dauernd die Infrastruktur und die Unterrichtsqualität zu verbessern.

Projektstandort: Jimma

8. Ausbildung für Jugendliche

Seit 2012 haben die Jugendlichen in unserem Patenschaftsprojekt die Möglichkeit, eine Ausbildung in verschiedenen Berufen zu absolvieren. Dieses Projekt befindet sich im Aufbau.

Projektstandort: Addis Abeba und Umgebung